Marions
Kochclub
Suppen & Eintöpfe - Rezepte
Biene´s Rezepte

Chinesische Hühnersuppe

drucken | alle Rezepte mit "C"

Chinesische Hühnersuppe


Zutaten 6 Port. - 240 kcal p.P.

Chinesische Hühnersuppe sauer-scharf

Das Hähnchen ca. 3/4 Std. in 3 ltr. Wasser mit dem Suppengrün kochen.
Anschließend aus dem Kochwasser nehmen und auskühlen lassen. Das Suppengrün mit etwas Kochflüssigkeit pürieren und wieder zur Suppe geben. Mit Instant-Hühnerbrühe abschmecken.
Bambus (ich nehme immer die breiten und schneide sie dann ganz fein auf), Porree und Karotten in sehr feine Streifen schneiden. Mu-Err-Pilze, die vorher eingeweicht wurden, abspülen, putzen und ebenso ein feine Streifen schneiden. Fleisch in kleine Würfel schneiden.Tomatenpaprikastreifen aus dem Glas mit der Flüssigkeit zufügen. Alle Zutaten und Gewürze zur Suppe geben. Mit Saucenbinder hell eindicken (soll nicht zu dick sein - eher etwas "glasig" - ) Nochmals mit allen Gewürzen nach eigenem Geschmack nachwürzen.
Wer Eier mag: Die Eigelbe mit Eiweiß leicht vermischen und in der Suppe stocken lassen. Die Suppe mit feinsten frischen Lauchstreifen und Schnittlauch garnieren.

Die Würze von Essig, Sambal Olek und Sojasosse ist nach Geschmack zuzugeben. Die oben angegebenen Mengen sind nur Richtwerte. Ich würze meist noch nach!
Die Suppe kann gut 1-2 Tage im Voraus zubereitet werden, sie schmeckt einfach herrlich!!

siehe auch:
Japanische Hühnersuppe

Rezepte von:
balou | Biene | Chili | Chililinde | colle | Emilia | Eva | Fröschle | Gela | heda | hetta | Iris | Iris1967 | Jutta | Kanga | Kiki | Marion-O | Martha | Moses | Petra Regina | Regina47 | Sannah | schneikchen | Seeräuber | solon | Tiarella | Unterhubi | wokzauberin | Wonni | Wuschel |


Impressum