Marions
Kochclub
Suppen & Eintöpfe - Rezepte
Sannah´s Rezepte

Spinat-Mozzarella-Süppchen

drucken | alle Rezepte mit "S"

Spinat-Mozzarella-Süppchen


Diese Suppe läßt sich ohne großen Aufwand von jedem Kochanfänger zubereiten und sie läßt sich auf vielerlei Arten abändern und verfeinern.

Zutaten:
ca. 450 g Blattspinat mit Mozzarella aus der Tiefkühltruhe
gut 500 ml Brühe
1 dicke Zwiebel
2 mittlere Knobizehen
2 EL Butter oder Öl
2 EL Mehl
1/2 Becher Schmand oder Creme fraiche, je nach Geschmack
Petersilie und Schnittlauch, möglichst frisch
evtl. Salz, Pfeffer, Muskatnuß


Zubereitung:
die Zwiebel würfeln und im Öl glasig dünsten, dann die geschälten Knobizehen ganz kurz mitbraten. (nicht zu lang, sonst schmeckt der Knoblauch bitter). Dann das Mehl überstäuben und kurz anschwitzen, das Mehl soll nicht braun werden. Dann den Spinat mit dem Mozzarella zugeben, alles einige Minuten im Top kräftig verrühren. Dann die Brühe nach und nach zugeben und die Mischung bei kleiner Stufe ca. 10 min. köcheln lassen. Dann mit dem Passierstab alles klein passieren. Danach den Schmand bzw. Creme fraiche unterrühren. Mit den Gewürzen nach Geschmack abschmecken.
Ein Teil der Kräuter fein hacken und unterrühren, einige Petersilienröschen und Schnittlauchhalme zur Dekoration zurückbehalten.

Verfeinerungen / Dekomöglichkeiten/Variationen:
- Nach dem Zugeben des Schmand (nicht mehr kochen) Seelachswürfel hinzugeben, nicht mehr kochen, sonst wird der Lachs fest.
- Anstelle des Spinat mit Mozzarella kann man auch Spinat mit Gorgonzola nehmen, dann bekommt die Suppe einen kräftigeren Geschmack
- die fertige Suppe mit trockenem Weißwein abschmecken
- über die fertige Suppe Kresse und grob geraffelten Parmesankäse geben
- über die fertige Suppe leicht angebräunte Sesamkörner geben
- die Suppe anstatt mit Schmand mit Meerrettichsahne verfeinern, vorsichtig unterrühren, damit die Sahne nicht komplett zusammenfällt. Etwas von der geschlagenen Sahne zur Deko zurückbehalten.
- Weinbergschnecken in Kräuterbutter garen, die Kräuterbutter nehmen, um die Mehlschwitze herzustellen, die fertigen Schneckchen in die fertige Suppe geben, so daß sie noch grad so an der Oberfläche rausspitzen...

Rezepte von:
balou | Biene | Chili | Chililinde | colle | Emilia | Eva | Fröschle | Gela | heda | hetta | Iris | Iris1967 | Jutta | Kanga | Kiki | Marion-O | Martha | Moses | Petra Regina | Regina47 | Sannah | schneikchen | Seeräuber | solon | Tiarella | Unterhubi | wokzauberin | Wonni | Wuschel |


Impressum - Datenschutz